AGBs

§1 - Präambel

(1) Die nachfolgenden AGB gelten zwischen dem Anbieter und dem Besteller. Sie gelten

für alle dem Anbieter erteilten Aufträge. Die Lieferungen, Leistungen und Angebote des

Anbieters erfolgen ausschließlich auf Grund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

(2) Der Vertrag dient der Belieferung des Bestellers mit den von ihm ausgewählten

Produkten gegen Zahlung des dafür ausgewiesenen Kaufpreises an den Anbieter.

(3) Abweichende Vereinbarungen, insbesondere anderslautende Geschäftsbedingungen

des Bestellers, die diesen vorliegenden AGB widersprechen, finden keine Anwendung.

Im Zeitpunkt des Vertragsschlusses bestehen keine von diesen AGB abweichenden oder

diese ergänzenden mündlichen Nebenabreden.

(4) Nach Vertragsschluss erfolgende von diesen AGB abweichende oder diese ergänzende

Vereinbarungen oder Erklärungen (zusammenfasst bezeichnet als Nebenabreden) sind nur

wirksam, wenn sie vom Anbieter abgeben oder diesem gegenüber erklärt wurden. Das gilt

insbesondere für mündliche Nebenabreden, die nur wirksam sind, wenn sie von der

vorgenannten Personen schriftlich bestätigt wurden.

(5) Das Formerfordernis kann nur schriftlich abbedungen werden.

(6) „Fotos" im Sinne dieser AGB sind alle vom Anbieter hergestellten Produkte. Dies gilt

unabhängig davon, in welcher technischen Form sie vorliegen oder hergestellt wurden.

§ 2 - Leistungen

(1) Der Anbieter gewährt dem Besteller über seine Homepage www.annika-kossack.de

Zugriff auf die dort dargestellten Informationen.

(2) Genaue Inhalts- und Formbeschreibungen ist den Einzelbeschreibungen der Fotos zu

entnehmen. Die Bereitstellung von Daten und Informationen aus diesen Produkten erfolgt

auf Rechnung und Gefahr des Empfängers.

§ 3 - Urheberrecht

(1) Die Fotos sind urheberrechtlich geschützt im Sinne des Urheberrechtsgesetzes.

(2) Der Besteller erwirbt mit dem Foto nicht das Recht zu deren Reproduktion,

Weiterverarbeitung oder Veröffentlichung, sofern nicht abweichende Vereinbarungen

getroffen wurden.

(3) Die Nutzung der von dem Anbieter hergestellten Fotos sind honorarpflichtig. Die

Rechte der Verbreitung sind dem Anbieter vorbehalten. Übermittelte Daten dürfen ohne

Zustimmung des Anbieters nicht verändert werden.

(4) Grundsätzlich sind die vom Anbieter hergestellten Fotos für den eigenen Gebrauch

bestimmt. Es kann gesondert vereinbart werden, dass das einfache Nutzungsrecht

übertragen wird.

Das gesondert vereinbarte Nutzungsrecht geht erst auf den Besteller über nach

vollständiger Bezahlung des Honorars an den Anbieter.

(6) § 60 UrhG wird abbedungen. Der Besteller eines Fotos im Sinne des § 60 UrhG ist

nicht berechtigt, das Foto zu vervielfältigen und zu verbreiten, wenn nicht die

entsprechenden Nutzungsrechte übertragen worden sind.

Der Anbieter ist bei Verwertung des Fotos, sofern nichts anderes vereinbart worden ist, als

Urheber des Fotos zu nennen. Eine Namensrechtsverletzung berechtigt den Anbieter zum

Schadensersatz.

(5) Eine Entstellung des urheberrechtlichen Werkes (Fotos) durch Abzeichnen,

Nachfotografieren, Fotocomposing oder mit elektronischen Hilfsmitteln ist nicht gestattet.

Ausnahmen bedürfen einer gesonderten Vereinbarung. Tendenzfremde Verwendungen

und Verfälschungen/Veränderungen in Bild und Wort, die zur Herabwürdigung

abgebildeter Person führen können, sind unzulässig und machen den Besteller

schadensersatzpflichtig. Ferner hat der Besteller denen von jeglicher Inanspruchnahme

der verletzten Person und/oder Dritter freizuhalten.

§ 4 - Vertragsschluss

(1) Zwischen dem Besteller und dem Anbieter kommt der Vertrag zustande, wenn der

Besteller eine Bestellung absendet und diese durch den Anbieter schriftlich oder per email

bestätigt wird. Die Bestellung ist ein verbindliches Angebot. Der Anbieter kann das

Angebot, sofern nichts anderes vereinbart worden ist, innerhalb von 4 Wochen durch

Zusendung einer Auftragsbestätigung annehmen.

(2) Ist der Besteller Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, so kann er seine Bestellung

innerhalb einer Frist von 30 Tagen ab Bestellung schriftlich, ohne Begründung,

widerrufen.

§ 5 - Preise/Zahlungsmodalitäten

(1) Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, gelten die unter

www.annika-kossack.de

aufgeführten Preise.

(2) Sofern nichts anderes vereinbart ist, wird der Besteller mit der Auftragsbestätigung

aufgefordert den Kaufpreis ohne Abzug im Voraus zu entrichten. Die Auftragsbestätigung

enthält die durch den Anbieter gestellte Rechnung. Die Zahlung des Kaufpreises ist

innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig.

Nach Zahlungseingang werden die Fotos erstellt und zu gesendet.

(3) Sofern der Besteller in Zahlungsverzug kommt, der innerhalb von 30 Tagen nach

Rechnungsstellung ohne weitere Mahnung eintritt, werden Verzugszinsen in Höhe von 5

% über dem jeweiligen Basiszinssatz berechnet. Die Geltendmachung eines höheren

Verzugsschadens bleibt vorbehalten.

(4) Bei Zahlungen ist die Rechnungsnummer anzugeben. Zahlungen sind auf das Konto

bei der

Stadtsparkasse Dortmund Kto: 0501004588 BLZ: 44050199 zu leisten.

Die Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich.

(5) Reklamationen sind, sofern der Besteller dem Anbieter keine ausdrückliche Weisungen

hinsichtlich der Gestaltung der Fotos gegeben hat, bezüglich der Bildauffassung sowie der

künstlerisch-technischen Gestaltung ausgeschlossen.

(7) Beauftragt der Besteller während oder nach der Aufnahmeproduktion Änderungen, so

hat er die Mehrkosten zu tragen. Der Vergütungsanspruch des Anbieter bleibt für bereits

begonnene Arbeiten bestehen.

§ 6 - Eigentumsvorbehalt

(1) Der behält sich das Eigentum an den Fotos bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung vor.

§ 7 - Aufrechnung und Zurückbehaltungsrechte

(1) Dem Besteller steht das Recht zur Aufrechnung zu wenn seine Gegenansprüche

rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von dem en anerkannt sind. Zur Ausübung

eines Zurückbehaltungsrechts ist der Besteller nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch

auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 8 - Lieferung

(1) Die Lieferung erfolgt an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Sofern nicht der

Liefertermin schriftlich zugesagt wurde, sind Angaben über die Lieferfrist unverbindlich.

Die Lieferung erfolgt zu einer Versandkostenpauschale.

Die Preisliste ist unter

www.annika-kossack.de angegeben. Bei Bestellungen

verschiedener Formatgrößen werden die Versandkosten jeweils vom größten bestellten

Foto berechnet.

§ 9 - Lieferzeit

(1) Gerät der Anbieter in Verzug, ist seine Schadensersatzpflicht im Falle leichter

Fahrlässigkeit auf einen Betrag von 30,00 € des vorhersehbaren Schadens begrenzt.

Andere Schadensersatzansprüche bestehen nur, wenn der Verzug auf Vorsatz oder grober

Fahrlässigkeit beruht. Die Einhaltung der Lieferzeit erfordert die rechtzeitige und

ordnugsgemäße Erfüllung der Verpflichtung des Bestellers voraus.

§ 10 - Gewährleistung

(1) Soweit ein vom Anbieter zu vertretener Mangel der Fotos vorliegt, ist der Anbieter

berechtigt, nach seiner Wahl den Mangel entweder zu beseitigen oder Ersatz zu liefern.

(2) Etwaige Beanstandungen der Fotos können, soweit der Mangel offensichtlich ist,

innerhalb von 14 Tagen nach Lieferung, andere Mängel innerhalb der gesetzlichen

Gewährleistungsfrist, geltend gemacht werden. Hierbei ist die Schriftform zwingend.

(3) Lassen sich mitgeteilte Mängel bei der Überprüfung nicht feststellen, trägt der

Besteller die Kosten der Überprüfung. Dies gilt auch, wenn Fehler zwar festgestellt

werden können, aber auf fehlerhafte Handhabung, Bedienung oder auf Störungen

zurückzuführen sind, die nicht vom Anbieter zu vertreten sind.

§ 11 - Haftung

(1) Verletzungen von Pflichten, die nicht im unmittelbaren Zusammenhang mit den

wesentlichen Vertragspflichten stehen, haftet der Anbieter für sich und seine

Erfüllungsgehilfen nur bei Vorsatz und Fahrlässigkeit.

Der Anbieter haftet für Schäden aus der Verletzung des Lebens, der Gesundheit oder des

Köpers sowie aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die er oder seine

Erfüllungsgehilfen durch schuldhafte Pflichtverletzungen herbeigeführt haben. Sofern

nichts anderes vereinbart wurde, haftet der Anbieter für Schäden an Aufnahmeobjekten,

Vorlagen, Filmen Displays, Layouts, Negativen oder Daten nur bei Vorsatz und grober

Fahrlässigkeit. (eigentlich nur gegenüber Unternehmern zulässig).

(2) Der Anbieter bewahrt die Bilder 2 Jahre auf. Zur Aufbewahrung ist er nicht

verpflichtet.

(3) Eine Haftung für Lichtbeständigkeit und Dauerhaftigkeit der Fotos besteht nur im

Rahmen der Garantieleistungen der Hersteller des Fotomaterials.

Die Zu-und Rücksendung der Fotos erfolgt auf Kosten und Gefahr des Bestellers.

(4) Gefahr und Kosten des Transports von Datenträgern, Dateien und Daten online und

offline liegen beim Besteller, die Art und Weise der Übermittlung kann der Besteller

bestimmen.

§ 12 - Ausfallhonorar

(1) Überlässt der Anbieter dem Besteller mehrere Fotos zur Auswahl, hat der Besteller

innerhalb von 7 Tagen nach Zugang zu erklären welche Fotos er auswählt bzw. bestellt.

Die nicht ausgewählten Produkte hat der Besteller ab dem Zeitpunkt der Bestellung dem

Anbieter zurückzusenden.

(2) Der Anbieter kann für verlorene oder beschädigte Fotos, sofern er den Verlust oder die

Beschädigung nicht zu vertreten hat, Bezahlung verlangen. Das eben genannte gilt auch

für Bilder aus dem Archiv.

(3) Gerät der Besteller mit der Bekanntgabe seiner Auswahl in Verzug, kann der Anbieter

eine Blockierungsgebühr von 1,00 € pro Tag und Bild verlangen.

Bei Verlust oder Beschädigung, die eine weitere Verwendung ausschließt, kann der

Anbieter Schadensersatz verlangen. Der Schadensersatz beträgt mindestens 250,00 € für

jedes Original. Für jedes weitere Duplikat 50,00 €.

(4) Die Geltendmachung eines höheren Schadensersatzanspruches bleibt dem Anbieter

vorbehalten.

(5) Schadensersatzansprüche des Bestellers wegen verspäteter oder unterbliebener

Lieferung sind ausgeschlossen.

§ 13 - Datenschutz

(1) Die Bestandsdaten des Bestellers werden ausschließlich zur Abwicklung der

Bestellung verwendet. Alle Bestellerdaten werden unter Beachtung der einschlägigen

Vorschriften der Bundesdatenschutzgesetze (BDSG) und des

Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) vom Anbieter gespeichert und verarbeitet. Der

Besteller hat jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und

Löschung seiner gespeicherten Daten. Personenbezogenen Daten einschließlich der Haus-

Adresse und E-Mail-Adresse werde nicht ohne ausdrückliche und jederzeit widerrufliche

Einwilligung an Dritte weitergegeben.

Der Anbieter wird die Daten weder zur Weiterverwendung zu kommerziellen, Werbungsoder

Forschungszwecken weitergeben.

Die Daten werden stets vertraulich behandelt.

§ 14 - Bildbearbeitung/Digitalisierung

(1) Die Digitalisierung, Speicherung und Vervielfältigung der Fotos des Anbieters auf

Datenträgern jeglicher Art bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Anbieters.

Die Übertragung von Nutzungsrechten beinhaltet nicht das Recht der Speicherung und

Vervielfältigung, wenn dieses Recht nicht ausdrücklich übertragen wurde.

(2) Der Besteller versichert, dass er dazu berechtigt ist, den Anbieter mit der

elektronischen Bearbeitung fremder Fotos zu beauftragen, wenn er einen solchen Auftrag

erteilt. Er stellt den Anbieter von allen Ansprüchen Dritter frei, die auf Verletzung dieser

Pflicht beruhen.

§ 15 - Schlussbestimmungen

Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Regelungen dieser AGB wird die

Rechtswirksamkeit der übrigen Bedingungen des Vertrages nicht berührt.

Für den Fall, dass der Käufer Unternehmer gemäß § 13 BGB ist, keinen allgemeinen

Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat, nach Vertragsschluss einen solchen

verliert oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthaltsort im Zeitpunkt der

Klageerhebung nicht bekannt ist, wird der Sitz der gewerblichen Niederlassung des

Verkäufers als Gerichtsstand vereinbart. Bei Verbrauchern gemäß § 14 BGB richtet sich

der Gerichtsstand nach den gesetzlichen Vorschriften.